News

Wil a gewinnt heimisches Futsalturnier

Wil a gewinnt heimisches Futsalturnier

Am Samstagabend standen in der Wiler Lindenhofhalle zwölf Frauenteams auf dem Platz, um sich den Sieg im vierten Äbtestädter Futsal Cup zu erkämpfen. Darunter auch zwei Teams des organisierenden Vereins FC Wil 1900. Wil b, die 4. Liga Mannschaft, schied nach guten Spielen und unglücklichen Gegentoren bereits nach der Vorrunde aus. Besser machten es die 2.-Liga-Frauen von Wil a um die Trainer Agim Bedzeti und Urs Wegmann. Sie zeigten über den ganzen Abend eine eindrucksvoll starke Leistung. Die Vorrunde überstanden die Wilerinnen mit 9 Punkten aus drei Spielen, dies bei einem Torverhältnis von 5:0. Im Viertelfinale wurde der FC Eschenbach mit 1:0 eliminiert. Im Halbfinale gegen den SV Höngg musste nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit das Penaltyschiessen entscheiden. Die ersten drei Wiler Schützinnen verwandelten souverän, die drei Siebenmeter des Gegners parierte Torhüterin Selina Steinemann allesamt. Nicht zuletzt, weil sie im gesamten Turnier kein einziges Tor zuliess, konnte sich Steinemann am Ende des Abends als beste Torhüterin des Turniers auszeichnen lassen.

Zuvor kam es im Finale aber noch zum Aufeinandertreffen mit dem hart aber sehr fair spielenden FC Gossau. Diese Partie entschieden die Wilerinnen am Ende ebenfalls mit 1:0 für sich. Nach einem schönen Zuspiel in die Spitze durch Arianna Pepino, sorgte Sophie Müller zwei Minuten vor Schluss mit einem überlegten Schuss in die linke untere Ecke - nach einer gekonnten Drehung um die Verteidigerin - für den verdienten Turniersieg. (mra)

Zurück

Sponsoren

Ochsner SportCool + Clean Jako j + S