News

Unentschieden beim Saisonauftakt

Der FC Wil 1900 ist in die neue 4. Liga-Saison gestartet, nicht aber gegen einen „neuen“ Gegner. FC Wattwil hiess der Gegner am Sonntag Nachmittag, welcher letzte Saison zusammen mit dem FC Wil 1900 aufgestiegen ist und in die gleiche Gruppe gelost wurde, in der 5. Liga konnte man eine Partie für sich entscheiden und das Rückspiel endete in Wattwil mit einer Niederlage.
 
Fernando Curatolo konnte mit einem 18-Mann Kader an das Spiel gegen den FC Wattwil treten. Die ersten Elf wurden jedoch in der Anfangsphase von den Gastgebern dominiert ohne dass es jedoch richtig gefährlich wurde, trotzdem war es ein Wiler, welcher das Score eröffnete: Der Befreiungsschlag von Marcel Näf rollte ins eigene Tor. Dieses Tor jedoch weckte den FC Wil 1900, von da an wurde der Ball ruhig laufen gelassen und der Gegner wurde dominiert – so dass es vor dem Pausenpfiff bereits wieder 1:2 hätte heißen müssen. Fehmi Haziraj köpfte denn Ball nach einem Eckball an die Latte und fünf Minuten später wurde auf der Linie gerettet.
 
Motiviert und mit zwei Auswechslungen ging man in die zweite Halbzeit. Man nahm den Schwung der ersten Halbzeit eindrücklich wieder mit und prompt wurde der Ausgleich geschossen. Der 1.70 m kleine Stefan Bischofberger überloppte den gegnerischen Torhüter mit dem Kopf nach Vorarbeit von Agostino Curatolo. Einige Minuten später fasste sich Stefan Bischofberger wieder ein Herz und erzielte mit einem Flachschuss unhaltbar zum 1:2. Der FC Wil 1900 war weiter sehr bestrebt und kam zu weiteren Möglichkeiten. In der Schlussphase wurde dann das Augenmerk zu sehr auf die Defensive gesetzt, so dass der Wattwil wieder schwungvoller wurde und den Ausgleich suchte. Trotz solider defensiv Arbeit konnte der Wattwiler-Stürmer wenige Minuten vor Schluss das 2:2 erzielen. Die Wiler müssen sich schlussendlich bei Patrick Fink bedanken, welcher die letzte Chance der Wattwiler mirakulös zu Nichte machte.
 
Aufgrund der Spielanteile und der größeren Tormöglichkeiten hätten die Wiler mit einem Sieg vom Feld gehen müssen, doch schlussendlich muss man sich nur mit dem einen Punkt auswärts und der guten Leistung zufrieden geben.
 
 
FC Wattwil – FC Wil 1900 2:2 (1:0)
 
Wattwil, 80 Zuschauer
 
Tore: 15. Marcel Näf (Eigentor) 1:0, 50. Stefan Bischofberger 1:1, 55. Stefan Bischofberger (1:2), 90. FC Wattwil 2:2.
 
Aufstellung: Patrick Fink, Cornel Dillinger, Fehmi Haziraj, Marcel Näf, Robin Klingler (75. Yannick Bamert), Daniel Widmer, Vuong Truong, Pascal Oswald (85. Christoph Näf), Andre Klingler (46. Agostino Curatolo), Arlind Dushica (65. Meli Sabani), Patrik Rütsche (46. Stefan Bischofberger)
 
Bemerkungen: 30. Gelbe Karte Daniel Widmer (Reklamieren)
FC Wil ohne Dario Caccialupi, Driton Asani (abwesend), Samuel Grossmann (Gesperrt), Lukas Meissner, Ernat Zornic (verletzt) Lavdrim Iljazi und Amer Ramdadovic (nicht qualifiziert)

Zurück

Sponsoren

Ochsner SportCool + Clean Jako j + S