News

FC Wil 1900 - SC Bronschhofen

8.5.2016: Bergholz, Platz 1, 75 Zuschauer

Ein weiteres Derby gegen den SC Bronschhofen stand vor der Tür. Bei herrlichstem Frühlingswetter traf der Tabellenletzte auf den Anführer der unteren Tabellenhälfte. Der FC Wil 1900 benötigt die Punkte um sich vorzeitig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden, während Bronschhofen jeden Zähler braucht um sich von ganz unten loszulösen. Wie erwartet hat sich der SC Bronschhofen wieder einmal mit Spielern aus deren ersten Mannschaft verstärkt um den drohenden Abstieg abzuwenden.

So war es dann auch der „Aussenseiter“, der das Spieldiktat in der Fremde übernahm. Das Heimteam liess den Gegner gewähren und wartete erstmal ab. Der gut aufspielende SC Bronschhofen brachte auch gleich einige gefährliche Angriffe zustande, wovon einer eigentlich mit einem Penaltypfiff hätte belohnt werden müssen. Stattdessen gab es Freistoss für die Wiler. Glück gehabt! Auf der anderen Seite hätte sich der SC Bronschhhofen nicht beklagen können wenn ihr Torhüter schon in der 7’ Min die rote Karte gesehen hätte, für ein Foul an Colangelo, der ihn schon ausgespielt hatte und nur noch mit einer Notbremse zurückgehalten werden konnte. Es gab jedoch nur die gelbe Karte. Das Heimteam liess in der ersten Halbzeit jegliche Aggressivität vermissen und war daher oft stark unter Druck. Die Abseitsfalle funktionierte jedoch gut, wodurch einige vielversprechende Angriffe des SC Bronschhofen abgewehrt werden konnten. Wegen der fehlenden Bereitschaft überzeugt in die Zweikämpfe zu gehen, kam der Gegner bei allen drei Gegentoren der ersten Halbzeit relativ einfach durch die Mitte zum Erfolg.

Mit einem 0:3 aus der Sicht des FC Wil 1900 gings in die Pause.

Bei Wiederanpfiff wurde schnell deutlich, dass Gion Armin Cavegn die richtigen Worte in der Pause gefunden hatte. Das Heimteam startete furios und war plötzlich in jedem Zweikampf präsent. Auch spielerisch war man nun am Drücker, versucht durch clevere, schnelle Seitenwechsel zum Erfolg zu kommen. Oft ging es zu schnell für die Bronschhofer Verteidigung. So kam es zur wahrscheinlich grössten Fehlentscheidung eines Schiedsrichter der bisherigen Saison aus Wiler Sicht. Der Schlussmann des SC Bronschhofen zog erneut, und dieses mal noch klarer als in der ersten Halbzeit, die Notbremse. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt ohne jedoch dem Torhüter auch nur die gelbe Karte zu zeigen. Stattdessen bekam der gefoulte Widmer eine gelbe Karte wegen Reklamierens.

Caccialupi verwandelte den Penalty gewohnt sicher zum 1:3. Die nun aufkommenden Emotionen und Härte in den Zweikämpfen hat sich der Schiedsrichter selbst zuzuschreiben. Den Wilern lag diese Spielweise mehr, denn sie waren nun bereit kompromisslos einzusteigen. Der Gegner wurde in dieser Phase des Spiels regelrecht überrannt. Nur zwei Minuten nach dem Penaltytor brachte Widmer, nach mustergültigem Zuspiel von Colangelo, das Heimteam auf 2:3 heran. Der Schwung aus der Pause liess dann jedoch mit andauernder Spielzeit wieder nach und der Gegner konnte sich stabilisieren. Aber auch fortan kamen nur die Wiler zu gefährlichen Torchancen. Zwei bis drei 100% Chancen liess man fahrlässig aus. Und so kassierte man wieder einmal ein spätes Gegentor, welches das Spiel entschied. Ein stehender Ball in der 90’Min wurde vom Wiler Schlussmann total unterschätzt und unterlaufen, so dass der Ball nur noch über die Linie gehen konnte. Schlussstand 2:4 für den SC Bronschhofen.

Die Mannschaft des FC Wil 1900 spielte nur eine Halbzeit mit, was zu wenig ist um zu punkten. Die erste Halbzeit verschlief man total, während in der zweiten richtig guter Fussball gespielt wurde. Schafft es das Team die Leistung der zweiten Halbzeit zu konservieren wird man in den kommenden Spielen sicherlich noch zu Punkten kommen. Wenn nicht, kann es sehr schnell ungemütlich werden, denn es sind nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Abstieg...

 

FC Wil 1900 - SC Bronschhofen  2:4 (0:3)

Tore: 22’ 0:1 SC Bronschhofen, 32’ 0:2 SC Bronschhofen, 43’ 0:3 SC Bronschhofen, 58’ 1:3 Caccialupi (Penalty), 60’ 2:3 Widmer, 90’ 2:4 SC Bronschhofen

Bemerkungen: gelbe Karte: 36’ Colangelo, 57’ Widmer, 76’ R.Klingler, 90’+2’ A.Klingler, 90’+2’ Caccialupi                            

Team FC Wil 1900:
Meissner, Vukovic, Grossman, Haziraj, Dillinger, Rütsche, Curatolo, Truong, Widmer, M.Näf, Asani, Zornic, Bamert, Caccialupi, Curatolo, R.Klingler, A.Klingler

Aufstellung:
Meissner, Rütsche (45’ Zornic), Haziraj, Dillinger, Grossman, Truong, Curatolo (30’ R.Klingler, 83’ A.Klingler), Widmer, Caccialupi, M.Näf, Colangelo (78’ Bamert)

Zurück

Sponsoren

Ochsner SportCool + Clean Jako j + S