News

FC Wil 1900 - FC Kirchberg 1

Vorbereitungsspiele:

27.2.2016 - FC Wil 1900 - FC Räterschen 1 - 2:4 (0:2)
05.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Glarus 1 - 1:4 (0:1)
12.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Eschlikon 2 - 4:1 (4:0)
20.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Räterschen 2 - 6:2 (0:1)
30.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Kirchberg 1 - 3:3 (2:0)

30.3.2016: Bergholz, Platz 9 (Stadion) , 20 Zuschauer

Zum letzten Testspiel empfing der FC Wil 1900 den überklassigen Nachbar FC Kirchberg. Es war die letzte Möglichkeit um sich auf den Meisterschaftsstart gegen den FC Wattwil-Bunt 1929 vorzubereiten. Im Stadion, bei angenehmen äusseren Bedingungen, wollte das Heimteam beweisen, dass man auch gegen einen Drittligisten mithalten kann.

Es war dann auch die Mannschaft des FC Wil 1900, die das Spieldiktat in die Hand nahm. Die Zuschauer bekamen von Beginn an eine hart umkämpfte Begegnung zu sehen. Schon in der 5’ Min hätte sich der FC Kirchberg nicht über eine rote Karte gegen ihren Torhüter beklagen können. Nachdem Stürmer Colangelo zu schnell für die gegnerische Abweh war und den Schlussmann schon umspielt hatte, liess dieser sein Bein stehen und traf Colangelo ganz klar. Der Schiedsrichter entschied aber, für ein Freundschaftsspiel ganz in Ordnung, nur auf Freistoss. Auch in der Folge kam es zu einigen harten Zweikämpfen im Mittelfeld. Das Spiel blieb jedoch stets fair so dass der Spielleiter stets alles unter Kontrolle hatte. Trotz aller Härte behielt das Heimteam die Oberhand und kam oft über die Flügel zu guten Torchancen. In der 27’ Min brach, nach einem herrlichen Seitenwechsel von Oswald, Bischofberger auf der rechten Aussenbahn durch und legte präzise auf Colangelo zurück, der locker zum 1:0 einschob. Auch über die linke Seite wurden gute Angriffe vorgetragen. Dushica setzte sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durch und brachte den Ball so gefährlich vors Tor, dass dieser von der Latte zurück direkt Colangelo vor die Füsse flog. Der Stürmer verwertete auch diese Chance eiskalt und kam so zum vierten Tor in den letzten zwei Spielen. Mit diesem Zwischenstand gings in die Pause.

Beim Heimteam kam es wie in jedem Vorbereitungsspiel zu vielen Auswechslungen, was sicherlich auch Sinn machte im Hinblick auf den Saisonstart am Samstag. Nicht wie in den anderen Testspielen, wo man oft nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfte oder man sich sogar zu steigern vermochte, litt an diesem Abend der Spielfluss unter den vielen Positionswechsel. Zudem kam nun auch der Gegner besser ins Spiel, weniger Fehlpässe und eine kompaktere Defensivleistung des FC Kirchbergs machte es den Wilern schwer weiter zu so gut zu kombinieren wie vor dem Pausentee. Torchancen gab es zu Beginn der zweiten Hälfte auf beiden Seiten wenig. Das Spielgeschehen war nun weitaus ausgeglichener als in der ersten Hälfte. Trotzdem war es wieder das Heimteam, welches zuerst zum Torerfolg kam. Bischofberger setzte sich in bester Stürmermanier gegen den letzten Abwehrspieler durch und schloss gekonnt zum 3:0 ab. Die Antwort auf diesen klaren Rückstand kam jedoch prompt. Mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff kam der Drittligist zum Anschlusstreffer. Mit zunehmender Spieldauer begann die Spieler des FC Kirchberg den Torerfolg vermehrt durch Weitschüsse zu suchen. Dies taten sie sehr erfolgreich, gleich zwei Tore gelangen ihnen mit präzisen Weitschüssen, nachdem die Wiler ihnen zu viel Freiraum ausserhalb des Sechzehners gewährt hatten. Schlussendlich trennt man sich freundschaftlich mit einem 3:3 unentschieden.

Unterm Strich kann aus Sicht des FC Wil 1900 festgehalten werden, dass man sehr wohl mit einem Drittligisten mithalten kann. Man scheint bereit zu sein für die Rückrunde, denn ohne die vielen Rochaden in der Pause hätte man das Spiel eventuell auch erfolgreich zum Abschluss bringen können.

Nichts desto trotz war es ein guter Abschluss der Vorbereitung. Der Kader ist sehr breit aufgestellt und der Trainer kann aus dem Vollen schöpfen. Der Konkurrenzkampf ist enorm, was alle zu Höchstleistungen anspornt. Sicherlich eine schöne Situation für den Trainer so in die Saison starten zu können.

 

FC Wil 1900 – FC Kirchberg 3:3 (2:0)

Tore: 27’ 1:0 Colangelo, 39’ 2:0 Colangelo, 63’ 3:0 Bischofberger, 65’ 3:1 FC Kirchberg, 71’ 3:2 FC Kirchberg, 80’ 3:3 FC Kirchberg

Team FC Wil 1900:
Meissner, Haziraj, Grossman, Rütsche, Colangelo, Truong, Oswald, Bischofberger, M.Näf, A.Klingler, Hasenfratz, Iljazi, Asani, Dushica, Widmer, Bamert

Aufstellung:
1.Halbzeit: Meissner, Rütsche, Haziraj, Grossman, M.Näf, Truong, Oswald, Widmer, Bischofberger, Dushica, Colangelo
2.Halbzeit:Meissner, Zornik, Bamert, Grossman, Asani, Truong ,Widmer, Bischofberger, A.Klingler, Hasenfratz, Iljazi

Zurück

Sponsoren

Ochsner SportCool + Clean Jako j + S