News

FC Wil 1900 - FC Eschlikon 2

Vorbereitungsspiele:

27.2.2016 - FC Wil 1900 - FC Räterschen 1 - 2:4 (0:2)
05.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Glarus 1 - 1:4 (0:1)
12.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Eschlikon 2 - 4:1 (4:0)
20.3.2016 - FC Wil 1900 - FC Räterschen 2

12.3.2016: Bergholz, Platz 3 , 25 Zuschauer

Zum dritten Testspiel empfing der FC Wil 1900 die zweite Mannschaft des FC Eschlikon (5.Liga). Bei, im Vergleich zum Spiel gegen den FC Glarus, wunderbaren Bedingungen traten die beiden Teams auf dem Kunstrasen gegeneinander an. Das Ziel des Heimteams war klar: Alles ausser einem klaren Sieg wäre eine herbe Enttäuschung gegen den unterklassigen Gegner.

So startete man dann auch in die erste Halbzeit. Der Ball lief ausgezeichnet durch die eigenen Reihen, so dass der Gegner nur sehr selten im Ballbesitz war. Der FC Wil 1900 setzte die gegnerische Abwehrreihe früh unter Druck und erzwang dadurch viele Fehler in deren Spielaufbau. Die Offensiv-Abteilung benötigte jedoch einige Zeit um den hohen Ballbesitzanteil auch in Torchancen umzusetzen.

Vor allem dank der hohen Laufbereitschaft von Widmer, der sich immer wieder in die freien Räum zu bewegen wusste, ging das Heimteam durch einen Hattrick von Widmer und einem herrlich, platzierten Weitschuss von M.Näf 4:0 in Führung. Der hohe Vorsprung zur Pause zeigte deutlich den Klassenunterschied zwischen den beiden Teams auf.

Nach dem Pausentee liess Gion Armin Cavegn wie in den letzten Testspielen wieder ein völlig verändertes Team auflaufen. Dies war dem Spielgeschehen dann auch gut anzusehen. Weil der FC Eschlikon nun noch tiefer stand, aber auch weil bei den Wilern der letzte Biss beim Stand von 4:0 fehlte, flachte das Spiel nun fortgehend ab. Der FC Wil 1900 besass aber weiterhin eindeutig die Kontrolle indem man den Ball gut in den eigenen Reihen hielt. Zu Torchancen kam man jedoch selten. Und wie es nun mal so ist im Fussball: Wenn man das Tor vorne nicht macht, bekommt man es hinten.

Mit dem vielleicht ersten von zwei Abschlüssen auf das Wiler Tor erzielte der FC Eschlikon noch den Ehrentreffer und entschied dadurch die zweite Halbzeit für sich.

Insgesamt kann der FC Wil 1900 sicher zufrieden sein mit seiner dargebotenen Leistung. Es gab viele lange und schöne Ballstafetten über mehrere Stationen und auch die vier Tore zeigen, dass man auf dem richtigen Weg ist. Lediglich im Mentalbereich kann man dem Heimteam ankreiden, dass Spiele gegen einen besseren Gegner in der zweiten Halbzeit nicht so leichtfertig angegangen werden können.

 

FC Wil 1900 – FC Eschlikon 4:1 (4:0)

Tore: 8’ 0:1 Widmer, 22’ 0:2 M.Näf, 34’ 0:3 Widmer, 42’ 4:0 Widmer, 72’ 4:1 FC Eschlikon

Team FC Wil 1900:
Meissner, Dillinger, Haziraj, Grossman, Bamert, Rütsche, Curatolo, Widmer, Colangelo, Truong, Oswald, Dushica, Bischofberger, M.Näf, Prelvukaj, Zornic

Aufstellung:
1.Halbzeit: Meissner, Rütsche, Dillinger, Grossman, M.Näf, Widmer, Oswald, Dushica, Curatolo, Truong, Colangelo
2.Halbzeit: Meissner, Prelvukaj, Haziraj , Bamert, Zornic, Truong ,Curatolo, Dushica, Widmer, Oswald, Colangelo

Zurück

Sponsoren

Ochsner SportCool + Clean Jako j + S