News

FC Wil 1900 - FC Bazenheid 2

21.5.2016: Bergholz, Platz 1, 45 Zuschauer

Im Abstiegskampf benötigte die 1.Mannschaft des FC Wil dringend einen Sieg gegen den direkt hinter ihnen platzierten Gegner aus Bazenheid. Das Spiel fand unter strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen auf dem sich leider in schlechtem Zustand befindenden Platz 1 statt. Der FC Bazenheid trat sichtlich verstärkt im Vergleich zum Hinspiel an. Der Gegner hatte in der bisherigen Rückrunde schon mehr Punkte eingesammelt als das Heimteam.

Die Wiler fanden gut ins Spiel, sie konnten beinahe nahtlos an die starke Leistung aus der zweiten Halbzeit gegen Bronschhofen anknüpfen. Man stand hinten sicher und die Offensivabteilung erarbeitete sich Chance um Chance. Einmal mehr war leider der Abschluss das Problem. Wieder liessen die Wiler Stürmer mehrere Hochkaräter liegen. Dadurch kam der FC Bazenheid etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich auch einige gefährliche Torszenen. Diese wurden aber zumeist abgeblockt oder vom Wiler Schlussmann Fink pariert. Nach einem hervorragend getretenen Eckball von Bazenheid, hiess es dann jedoch trotzdem 0:1 für den Gegner. Das Heimteam liess sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und kombinierte weiterhin gut. Ein wunderbar vorgetragener Angriff über rechts schloss Caccialupi direkt ins weite Eck ab. In dieser Phase des Spiels hätte wohl niemand mehr auf den Gegner gesetzt. Der FC Wil 1900 dominierte klar. Jedoch kam es einmal mehr, passend zur bisherigen Rückrunde des Heimteams, zu einem fatalen Eigenfehler. Nach einem hohen Rückpass, welcher unberechenbar vor Fink aufschlug, kam der Pass vom Torwart nicht beim Mitspieler an, sondern wurde zu perfekten Torvorlage für den spekulierenden Stürmer. Wieder einmal lag der FC Wil 1900 zur Halbzeit im Rückstand, obwohl man die klar bessere Mannschaft auf dem Platz war.

Daran änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nichts. Weiterhin rannte das Heimteam ununterbrochen an und suchte den Ausgleich. Der FC Bazenheid verteidigte gut und konnte vereinzelt auch gefährliche Nadelstiche setzen, die jedoch von der aufmerksamen Abwehr des FC Wil 1900 immer wieder pariert werden konnten. Es dauerte lange bis, der zur Halbzeit eingewechselte Stürmer Dushica, herrlich von Zornic mit einem hohen Ball in die Spitze lanciert wurde und eiskalt zum viel umjubelten Ausgleich traf. Aus den zahlreichen Chancen in der zweiten Halbzeit hätte das Heimteam längst führen müssen. Irgendwie will der Knopf in der Rückrunde aber einfach nicht aufgehen. Man ist immer sehr bemüht, belohnt sich aber nur sehr selten mit einem Erfolgserlebnis. In der 90’+2’ Min war es dann aber soweit. Der FC Wil 1900 trifft zur verdienten Führung und konnte den ersten Heimsieg der Rückrunde einfahren. Wieder war es Dushica, der den Ball über die Linie drückte, nachdem R.Klingler überlegt in die Mitte abgelegt hatte.

Für einmal war das Glück auf der Seite des FC Wil 1900. Die Mannschaft hat sich dieses aber hart erarbeiten müssen, war man in den letzten Spielen doch eher vom  Pech verfolgt gewesen. Aber so ist Fussball. Wenn es nicht läuft, kommt auch noch Pech dazu. Nun hofft man, dass man mit dem erfolgreichen Start in diese wichtige, englische Woche dazu beigetragen hat, dass die Mannschaft sich weiter steigern kann und Ende Woche nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hat. 

 

FC Wil 1900 - FC Bazenheid  3:2 (1:2)

Tore: 19’ 0:1 FC Bazenheid, 31’ 1:1 Caccialupi, 41’ 1:2 FC Bazenheid, 77’ 2:2 Dushica, 90’+2’ 3:2 Dushica

Bemerkungen: gelbe Karte: 47’ Haziraj, 47’ Truong, 49’ Widmer

Team FC Wil 1900: Fink, Vukovic, Grossman, Haziraj, Dillinger, Rütsche, Curatolo, Truong, Widmer, M.Näf, Zornic, Bamert, Caccialupi, R.Klingler, Oswald, Dushica.

Aufstellung: Fink, M.Näf, Haziraj, Dillinger, Grossman (65’ Bamert), Truong, Oswald, Curatolo (62’ Rütsche), R.Klingler (56’ Zornic), Caccialupi, Widmer (45’ Dushica)

Zurück

Sponsoren

Ochsner SportCool + Clean Jako j + S